Knorpelabbau an Gelenken vermeiden

Kollagen… alles nutzlos oder was?

"Wenn man sich in der Sportwelt mal genauer umhört, insbesondere im Bereich des Kraftsports, scheint der Ruf von Kollagenen eher negativ behaftet zu sein. Meist spricht man von Proteinen minderwertiger Qualität die für Sportler keinen Nutzen haben sollen. Entsprechend werden Produkte mit Kollagenen gemieden. Auf der anderen Seite klagen oftmals genau diese Sportler über Gelenkschmerzen und Bewegungseinschränkungen und teilweise sogar von beginnender Arthrose. Und genau hier könnte genau das helfen, was sonst immer verteufelt wird. Kollagen. Aber hier gilt, nicht irgendein Gelatine Produkt, sondern hochwertige Kollagene. Aber gibt es das überhaupt?

Sonst werden Kollagene doch immer als so unnütze eingestuft, wie auch oben bereits beschrieben. Doch geht man nach einigen aussagekräftigen Untersuchungen, dann scheint dies nicht zu stimmen. Kollagene können sehr wohl behilflich dabei sein, Knorpelsubstanz zu schützen. Aber es kommt sehr stark auf die Art und Qualität der Kollagen-Peptide an. Je nachdem, wie der Herstellungsprozess der Kollagene vonstattenging und wie die einzelnen Peptide genau aufgebaut sind, also beispielsweise welche Kettenlängen sie haben, unterscheiden sie sich in ihren Funktionen. ..."
Quelle: gfe Gesellschaft für Ernährungsforschung e.V.
Ganzen Artikel lesen: Kollagen ... alles nutzlos oder was?

Produkte mit FORTIGEL®: AKTIV Gel von Berry.En und AKTIV Pro Nährstoffriegel

ähnliche Artikel: Gelenke schonen und Gelenkschmerzen lindern

Beliebte Posts aus diesem Blog

Deutsche Ärzte in Florida

Präzisionsoperationen mit dem "daVinci"-OP-System

Nagelpflege beginnt in den Nägeln